5. April 2012 •
31:13

Min

[Am 15. Februar 2012 führte Toni Kästner ein Interview mit Prof. Alan Harris, Leiter des NEOShield-Projekts am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Das NEOShield-Projekt ist ein vom DLR geleitetes internationales Forschungsprogramm zur Abwehr von Asteroiden. Prof. Harris spricht außerdem über die Notwendigkeit und einige der unerschöpflichen, faszinierenden Möglichkeiten der Raumfahrt für die Menschheit.

18. Februar 2012 •
35:08

Min

[Wussten Sie, dass grüne, sog. "ökologische" Wirtschaftspolitik einen völligen Gegensatz zur Biosphäre darstellt und der Menschheit kaum schädlicher sein könnte? Die Evolution des Lebens auf der Erde zeigt sich anhand neuester Erkenntnisse als anti-entropischer Prozess, der mit den Zyklen der Umlaufbahn unseres Sonnensystems durch die Milchstraße im Zusammenhang steht.

8. Februar 2012 •
10:03

Min

[Lyndon LaRouches Konzept der strategischen Verteidigungsinitiative aus den späten 70er Jahren ist heute in Form der Strategischen Verteidigung der Erde wieder hochaktuell. Letzterer Vorschlag wurde durch den Vizepremierminister und ehemaligen NATO-Botschafter der russischen Föderation, Dmitri Rogosin, im letzten Jahr vorgelegt und dreht sich sowohl um die gemeinsame Entwicklung eines Raketenabwehrprogrammes durch die USA und Rußland, als die Abwehr von, sehr realen, Gefahren aus dem Weltall.

4. Februar 2012 •
18:19

Min

[Letzte Woche haben zwei Mitglieder des Basement-Wissenschaftsteams, Sky Shields und Ben Deniston, in einem Sonderbericht in LPAC-TV einen überzeugenden Beweis des universellen Prinzips präsentiert, das eine lebende Gattung zwingt, sich entweder weiterzuentwickeln oder auszusterben. Dieses Gesetz gilt nicht nur für die biologische Entwicklungsgeschichte der Erde, sondern auch für den Menschen. Das Massenaussterben in der Evolution ist in der menschlichen Zivilisationsgeschichte mit dunklen Zeitaltern und Wirtschaftszusammenbrüchen vergleichbar.

Interview mit Dr. Sergej Pulinez von der Konferenz des Schiller-Instituts
14. März 2012

[Karsten Werner interviewt den Raumfahrtwissenschaftler Dr. Sergej Pulinez von der russischen Akademie der Wissenschaften, der ein Vortrag auf der Konferenz des Schiller-Instituts vom 25.-26. Februar 2012 hielt. In seinem Vortrag stellte er unter anderem die neue russische Initiative IGMASS vor. IGMASS schlägt einen internationalen Zusammenschluss von Überwachungssatelitten vor, um auf Gefahren durch Veränderungen in der Erdkruste, innerhalb der Erdatmosphäre und von außerhalb des Weltraums reagieren zu können. Unter anderem kann durch dieses Projekt die Erdbebenwarnung erheblich verbessert, Extremwetter besser vorher gesagt und der Schutz vor Gefahren aus dem Weltraum überhaupt erst installiert werden. Ein wichtiges Projekt um die internationale Zusammenarbeit von Nationen bei der Entwicklung von technologien zum Schutz der Menschheit zu verbessern.

Sehen Sie alle Beiträge hier.