Nachrichten

Neueste Nachrichten

Montag, 12. Februar 2018 - 16:20

Chinas Wissenschafts- und Technologieministerium berichtete am 11. Februar, die Ausgaben für Grundlagenforschung und -entwicklung hätten sich in den letzten fünf Jahren von ca. 6.5 Mrd. $ im Jahre 2011 auf 13 Mrd. $ in 2016 verdoppelt. Damit habe China prozentual das Niveau von Industrienationen erreicht. Dieser Bereich soll weiter systematisch ausgebaut und verstärkt werden, wie die Regierung kürzlich entschied.

Dienstag, 16. Januar 2018 - 10:48

Die chinesische Regierung hat es zur Priorität erklärt, die Finanzregulierungen zu verschärfen. Dies wurde spätestens Ende 2017 klar, als Präsident Xi Jinping bei der Zentralen Wirtschaftskonferenz die Notwendigkeit betonte, sich gegen systemische finanzielle Risiken abzusichern. Die "proaktive Orientierung" der Finanzpolitik werde beibehalten, während die Struktur der Ausgaben optimiert werden solle. In den nächsten drei Jahren, so die Konferenz, werde China daran arbeiten, eine "Aufwärtsdynamik" zwischen Finanzen und Realwirtschaft zu schaffen.

Dienstag, 19. Dezember 2017 - 10:58

Am 11.12. unterzeichnete US-Präsident Donald Trump in einer Zeremonie im Weißen Haus die „Richtlinie Nr.1 zur Weltraumpolitik“, die „Amerikas Weltraumprogramm wieder auf bemannte Forschungen und Entdeckungen konzentrieren“ werde. Dazu gehöre die Rückkehr von Astronauten auf den Mond und die Schaffung der „Grundlage für eine spätere Mission zum Mars und vielleicht eines Tages auch zu vielen anderen, entfernteren Welten“. Anwesend waren u.a.

Artikel von Zepp-LaRouche

Freitag, 1. Dezember 2017 - 10:08

Helga Zepp-LaRouche, Gründerin des internationalen Schiller-Instituts und Vorsitzende der BüSo hielt bei der internationalen Konferenz in Bad Soden am 25.11.2017 die folgende Eröffnungsrede.

Montag, 16. Oktober 2017 - 19:57

Während die Hysterie über einen drohenden Kollaps des Finanzsystems aufgrund der Geldpumperei der Zentralbanken steigt, verfallen einige auf den alten Trick, jemand völlig anderen für das Problem verantwortlich zu machen, um von sich selbst abzulenken. . So werden nun im IWF-Bericht vom August Unternehmensschulden in China als Auslöser für einen Kollaps bezeichnet. Der IWF behauptet, das Verhältnis der Schulden chinesischer Unternehmen außerhalb der Finanzbranche zum BIP werde von 235% im letzten Jahr bis 2022 auf 290% hochschnellen.

Montag, 12. Februar 2018 - 15:58

Wer aus erster Hand die Politik Chinas kennenlernen will, dem sei das Studium der Rede von Präsident Xi Jinping beim 19. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas empfohlen. Diese wird nun in zehn verschiedenen Sprachen, darunter auch deutsch vom Foreign Languages Press Verlag veröffentlicht.

Donnerstag, 11. Januar 2018 - 11:12

Zum Auftakt seines dreitägigen Staatsbesuchs in China hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am 9. Januar in Xian eine bemerkenswerte und strategisch bedeutungsvolle Rede gehalten. Drei der wichtigsten Punkte seiner Bemerkungen seien hier herausgestellt.

Dienstag, 5. Dezember 2017 - 10:45

Im aktuellen Finanzstabilitätsbericht 2017 der Deutschen Bundesbank wird - wenn auch in Bankerspeech - vor dem Risiko einer finanziellen Kernschmelze gewarnt, sowohl im Falle eines Zinsanstiege als auch bei Fortsetzung der Niedrigzinspolitik. (https://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Downloads/Veroeffentlichungen/Finanzstabilitätsberichte/2017_finanzstabilitaetsbericht.html)

Dienstag, 14. November 2017 - 10:46

Während China angekündigt hat, bis 2020 auch noch die verbliebenen 42 Millionen armen Chinesen aus der Armut zu befreien, hat die EU in dieser Hinsicht absolut nichts vorzuweisen.